Was ist Stadtteilkoordination?

    Sie ...

  • ... ist Kontakt- und Anlaufstelle im Quartier;
  • ... fördert die Vernetzung und Koordination sozialer Initiativen und Institutionen vor Ort;
  • ... unterstützt die Kommunikation zwischen Bürgerschaft und Verwaltung sowie Politik;
  • ... regt ehrenamtliches und bürgerschaftliches Engagement an und begleitet es;
  • ... bietet Raum für bürgerschaftlich Engagierte oder Ratsuchende, für Veranstaltungen, Projekte und Initiativen.

    "Wenn sie etwas verändern wollen, etwas nicht verstehen oder einfach eine gute Idee haben, sprechen Sie uns an. Wir sind im Kiez unterwegs und sind immer interessiert an den Dingen die den Stadtteil betreffen."


    Der jährliche Holloween-Umzug ist eines der bekanntesten Ereignisse im Rahmen der Stadtteilkoordination

      

    Und: Stadtteilkoordination

  • ... ist mit der Umsetzung des Lichtenberger Bürgerhaushalts betraut;
  • ... fungiert als Geschäftsstelle für die Kiezfonds;
  • ... ist vom Bezirksamt beauftragt und eng verbunden mit der Gebietskoordination;
  • ... leistet einen wichtigen Beitrag zu einer nachhaltigen Entwicklung von Hohenschönhausen;
  • ... befähigt Bürger zur Wahrnehmung ihrer Interessen;
  • ... fördert und entwickelt Engagement und eigene Aktivität der Bewohner/innen eines Stadtteils;
  • ... trägt zur Verbesserung der Lebensqualität im Kiez bei;
  • ... dient zur Einbeziehung benachteiligter Menschen.

  • Mehr Informationen hier     



Folgende Stadtteile werden durch das
Stadtteilzentrum Hohenschönhausen Nord betreut:


Malchow, Wartenberg und Falkenberg
Neu-Hohenschönhausen Nord
Neu-Hohenschönhausen Süd



Initiative Stadtteildialoge Lichtenberg in Hohenschönhausen-Nord aktiv


Unter dem Motto "Lasst uns reden" wurden bis Januar 2019 verschiedene Aktionen vom Bezirksamt mit unterschiedlichen Einrichtungen, Trägern und Initiativen unternommen, um gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern die Schwachstellen und die Stärken von Hohenschönhausen zu thematisieren und dort, wo es notwendig ist, Veränderungen anzugehen.


Am Donnerstag, den 4. Oktober 2018, stellte sich Bezirksstadträtin Birgit Monteiro im Rahmen der Stadtteildialoge der Diskussion mit Seniorinnen und Senioren in der Begegnungsstätte Warnitzer Bogen.






Ausführlicher Beitrag